Skip to main content

Die Grünen Großrussbach

10.03.2022 Event

Nächstes Reparatur Café am 2.7.2022

Tree Running

Tree Running – zu mehr Bäumen zu noch mehr Nachhaltigkeit!

Am 26. März gab es wieder eine tolle Aktion von NATUR IM GARTEN. Waren es 2021 Samen für Blühwiesen, die NATUR IM GARTEN für jede erfolgreiche Teilnahme zur Verfügung gestellt hat, so gab es in diesem Jahr einen Baum pro Teilnehmer*in, der in unserer Gemeinde gepflanzt werden soll.

Wir gingen am Tree Running Tag, dem 26. März, nach dem ReparaturCafé-Termin (der zufällig am gleichen Tag stattgefunden hat) mit Müllsäcken und Handschuhen bepackt zu Fuß nach Hause. Unser erklärtes Ziel war, im Zuge dessen zur Flurreinigung in der Gemeinde beizutragen. Da in Kleinebersdorf, Großrußbach, Karnabrunn und Hipples breits Gemeinschaftsaktionen angekündigt waren, haben wir uns die Strecke zwischen Wetzleinsdorf und Karnabrunn vorgenommen und somit Flurreinigung außerhalb der unmittelbaren, eigenen Dorfgrenzen betrieben.

10.03.2022 Gemeinde-News

Bildungshaus Großrußbach und Burhof Karnabrunn

Unsere Werte

Mobilität

VORAUSSCHAUENDES HANDELN BEI DER NUTZUNG VON ÖFFENTLICHEN FLÄCHEN

  • Flächenwidmung nachhaltig denken und gestalten
  • Ökologische Wohnraumschaffung – leistbares Wohnen für Jung und Alt
  • Maßnahmen zur Erhaltung landwirtschaftlicher Kulturlandschaften wie z.B. das “Hintaus”

 VERKEHR / REGIONALE MOBILITÄT

  • Ausbau und Förderung der Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel
  • Ausbau von Radwegen und Befahrbarkeit durch radtaugliche Befestigung herstellen (Nutzungsmöglichkeit für Jung und Alt!)
  • Förderung von E-Mobilität
  • Sinnvolle Parkraumplanung zur besseren Erreichbarkeit von Geschäften, Wirtshaus, Kirche und zur Freihaltung von Gehsteigen
  • Schaffung von Begegnungszonen zur besseren Erreichbarkeit für alle Verkehrsteilnehmer*innen
  • Überlegen und Umsetzen von innovativen Ideen zur Reduktion von co2 Emissionen, wie das „Mitfahrbankerl“

Gemeinwohl und Umwelt

GENERATIONENVERPFLICHTENDE UMWELTPOLITIK

  • Öffentliche Biodiversitätsflächen anstatt Intensivlandwirtschaft
  • Renaturierung von Bachläufen
  • Schaffung von Rückzugsflächen für Tiere und Insekten
  • Bepflanzungen von Bachrändern z. B. entlang von Radwegen
  • Grüngürtel um Intensivtierhaltung und Gewerbeflächen im Freiland
  • Erhalt von Altbaumbeständen – professioneller, sanfter Baumschnitt
  • Neubepflanzungen für Landschaftsqualität und eine gesunde Umwelt – Lebensqualität für Mensch und Tier

GEMEINWOHLÖKONOMIE

  • Gemeindegebühren dürfen keinen Überschuss ausweisen
  • Förderung von erneuerbaren Energien und dazugehöriger Infrastruktur
  • Schritte in Richtung Energieautarkie
  • Förderung und Unterstützung bei der Umstellung auf Biobetriebe
  • Förderung nachhaltiger, regionaler Produkte sowie regionaler Dienstleistungen

Zusammenleben und Kultur

ZUSAMMENLEBEN UND KULTUR

  • Gratisnutzungsmöglichkeit des Gemeindezentrums für gemeinnützige Veranstaltungen
  • Öffentlicher Raum als Sozialraum – Schaffung von Begegnungsmöglichkeiten für alle wie z.B. Sitzgelegenheiten an zentraler Stelle im Freien sowie entlang von beliebten Spaziergehrouten
  • Gesundheit für alle durch gesunden Lebensraum
  • Ausreichend leistbare Hort- und Kindergartenplätze mit bedarfsorientierten Öffnungszeiten
  • Erhalt der Bücherei und des Bücherbusses zum Zwecke der Leseförderung für alle

GEMEINDEPOLITIK

  • Transparenz und Kontrolle
  • Anständige, saubere, wählbare Politik
  • Ja zu Grund- und Menschenrechten
  • Meinungsvielfalt durch Mitsprache der Bürger*innen in Form von regelmäßigen Bürger*innen-Versammlungen
  • Veröffentlichung ausführlicher Gemeinderatssitzungsprotokolle
  • Info- und Präsentationsmöglichkeiten für alle Gemeindefraktionen

WARUM WIR DIE GEMEINSCHAFT BRAUCHEN

IN DER GEMEINSCHAFT (AUCH KOMMUNE) LERNEN WIR, WORAUF ES IM LEBEN ANKOMMT, WIE WIR GEMEINSAM MIT ANDEREN UNSER LEBEN GESTALTEN UND VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN.

Gemeinschaft wird nicht durch Zwänge zusammengehalten. Sie beschreibt eine Beziehungsstruktur, in der Potenziale gemeinsam entwickelt und entfaltet werden und die sich immer wieder neu an sich ändernde Rahmenbedingungen anpasst. Sie ist lebendig, flexibel, kreativ und innovativ. Sie schafft Offenheit, Vielfalt, Begegnung und Austausch.

Sich ausschließlich in Gruppen Gleichgesinnter zu versammeln, hindert eine Kommune an ihrer Entfaltung. Wenn nur eigene Ideen vertreten und persönliche Interessen verfolgt werden, verliert eine Gemeinschaft ihre Vitalität und letztlich auch Lebensqualität. 

Besonders in Kommunen gibt es immer wieder Herausforderungen, die eine Beteiligung und ein Zusammenwirken aller erforderlich machen.

GRÜNE GROSSRUSSBACH TEAM

Silvia Bayer

GF-Gemeinderätin, Klubsprecherin
Klimaschutz fängt vor der eigenen Haustüre und in unseren Gemeinden an!

silvia.bayer@gruene.at
Maria Gepp

Gemeinderätin

Mitsprache, Mitbestimmung und ein Maximum an Transparenz für alle Bürger*innen!

Leopold Widy

Leopold Widy, Gemeinderat

Sinnvolle Raumplanung und Erhalt der Lebensqualität im Dorf!

Reinhard Auer

Gemeinderat

Mobilität am Land mit flexiblen, dichter getakteten ermäßigten öffentlichen Verkehrsmitteln!

Christine Widy

Teammitglied

Meine Werte sind Chancengleichheit, Transparenz und ein wertschätzendes Miteinander!

Teresa Losek

Teammitglied

Unsere Welt braucht nachhaltige und verantwortungsvolle Politik!

Andreas Hösch

Teammitglied, Öffentlichkeitsarbeit

Information darf keine Holschuld mehr sein!

andreas.hoesch@gruene.at​​​​​
Manfred Dersch

Teammitglied

Mein Anliegen sind Transparenz und die Erhaltung unserer ländlich-dörflichen Strukturen!

Die vier Gemeinderät:innen der Grünen Großrußbach

Dank 20,28% Unterstützer*innen, konnten wir auf Anhieb mit vier Mandaten in den Gemeinderat einziehen. 

  • Als geschäftsführende Gemeinderätin leitet SILVIA BAYER den Ausschuss „ABFALLWIRTSCHAFT UND NACHHALTIGKEIT“
  • LEOPOLD WIDY stellvertretender Vorsitzender des “PRÜFUNGSAUSSCHUSS”

In allen anderen Gemeinderatsausschüssen sind wir mit je einer/m Mandatar*in vertreten:

  • SILVIA BAYER im Ausschuss „Landwirtschaft“
  • MARIA GEPP ​im Ausschuss „Kultur, Freizeit und Sport“
  • REINHARD AUER im Ausschuss „Technische Infrastruktur“
  • LEOPOLD WIDY im „Bauausschuss“. ​

Die Grüne Zeitung Großrußbach

  • Grüne Zeitung 01 2022 Großrußbach

  • Grüne Zeitung 04 2021 Großrußbach

  • Grüne Zeitung 03 2021 Großrußbach

  • Grüne Zeitung 02 2021 Großrußbach

  • Grüne Zeitung 01 2021 Großrußbach

  • Grüne Zeitung 03 2020 Großrußbach

  • Grüne Zeitung 02 2020 Großrußbach

  • Grüne Zeitung 01 2020 Großrußbach

KONTAKTIERE UNS :

Mitreden - Mitgestalten - Meinungen austauschen mit den GRÜNEN Großrußbach:

Silvia Bayer

Hauptstraße 58, Hipples 2114 Großrußbach​
grossrussbach@gruene.at

Silvia Bayer, geschäftsführende Gemeinderätin und Klubsprecherin:

Tel: +43 660 9414270​ silvia.bayer@gruene.at
1
2
3
4
5
6
7
8