Bezirkegruene.at
Navigation:
am 3. Dezember

Helga Krismer: „Kurz bleibt Klimaanheizer“

Die Redaktion - Plastiksackerlverbot nur ein Tropfen auf dem heißen Stein

Grundsätzlich sind wir erfreut, dass es künftig keine Einwegplastiksackerln in Österreich mehr geben soll. „Das ist aber nur ein Tropfen auf dem heißen Stein“, sagt unsere Klubobfrau Helga Krismer. „Wenn man an 140km/h, dritte Flughafenpiste, Lobautunnel und Waldviertelautobahn denkt, dann kann man nur zum Schluss kommen: Kurz ist und bleibt einer der größten Klimaanheizer“. Österreich sei vom ehemaligen Musterland zum Schlusslicht beim Klimaschutz in Europa geworden.

Ein größeres Plastik-Problem als Plastiksackerl gibt es mit Getränkeflaschen – diese würden rund drei Viertel des Mülls ausmachen, der achtlos weggeworfen wird. Wir fordern daher ein Pfandsystem für alle Plastikflaschen und Alu-Dosen als ersten großen Schritt gegen Plastikmüll.

Um die Klimakatastrophe beim Hauptverursacher – Verkehr – anzupacken, seien Anstrengungen nötig, den Güterverkehr verstärkt auf die Bahn zu verlagern. Außerdem müssten Bahn und Bus attraktiver werden. „Wir fordern für Niederösterreich seit Jahren ein 365€-Ticket​, auch für ganz Österreich muss es ein attraktives Angebot geben“, sagt Krismer abschließend.