Bezirkegruene.at
Navigation:
am 9. März

#jedertagistfrauentag

Die Redaktion - Wir erzählen zum Frauentag am 8. März welche Frauen uns inspirieren

365 Tage im Jahr sind Frauen bis heute in vielen Bereichen mit Benachteiligung konfrontiert. Ungleiche Bezahlung, Mansplaining, sexuelle Belästigung uvm. sind aktueller denn je. Aber Frauen geben nicht auf, sie kämpfen für ihr Recht.

Wir erzählen euch, welche Frauen uns inspirieren!

Landtagsabgeordnete Helga Krismer

Für mich ist aufjedenfall Johanna Dohnal eine Inspiration. Ich habe gerade ihren Film gesehen, und alles was sie in den 70er Jahren bewegt hat, prägt uns noch bis heute. Wir sollten stark so weitermachen, denn es sind noch sehr viele gesellschaftliche Verbesserungen notwendig. Wir haben noch vieles vor!


Landtagsabgeordnete Silvia Moser

Die erste Frau, die mich inspiriert hat, war meine Oma. Sie war selbständig als Schneiderin berufstätig und hat damit in der Zwischenkriegszeit bis nach dem 2. Weltkrieg während langer Arbeitslosigkeit ihres Mannes die Familie finanziell versorgt. Auch politisch war sie eine Vorreiterin, hat sich immer ihr eigenes Bild gemacht und schon damals von Mann und Familie unabhängig agiert und gewählt. Eine starke, selbständige Frau und echtes Vorbild für mich!

​Landtagsabgeordneter Georg Ecker

In meinen politischen Anfangsjahren bei den Grünen hat mich Madeleine Petrovic inspiriert. Eine starke Frau, die mit ihren Reden mitreißen konnte und weit über die Grenzen Niederösterreichs hinaus für ihre Anliegen – von Tierschutz bis zu Menschenrechten – eingetreten ist.​


Nationalratsabgeordnete Elisabeth Götze
Mich hat sehr stark meine Mutter geprägt. Sie war eine sehr starke Frau. Sie war trotz Kindern, mit mir gemeinsam waren es sechs, berufstätig. Das war eine tolle Leistung, die sie mit guter Unterstützung geschafft hat. Aber diese Unterstützung müssen wir noch verbessern, da ist noch viel zu tun!

Mich​ael
Sophie Scholl gilt für mich als weibliches Vorbild für Widerstand und Weltverbesserung. Sie hatte in schwierigen Zeiten den Mut, für ihre Überzeugungen einzustehen und Widerstand zu leisten. Sie hat sich nicht von Propagandasprüchen beeinflussen lassen und Zivilcourage gezeigt, wenn die Freiheit gefährdet war

Sabine
Mutter: sie gibt alles und nimmt nur wenig. Ist immer zur Stelle, wenn sie gebraucht wird, klagt aber nicht, wenn sie vernachlässigt wird. Lehrt, ist aber nicht belehrend, rügt, verzeiht aber in der Sekunde wieder, hat starke Schultern und schützende Umarmungen parat. Versteht ohne Worte und hat das größte Herz überhaupt.

Jenny
Greta Thunberg ist für mich eine echte Inspiration. Niemals hätte ich mich in dem Alter getraut, alleine eine Bewegung zu starten und nicht auf andere zu hören. Sie hat meinen größten Respekt für ihr Durchhaltevermögen und meine größte Bewunderung für die Reichweite ihres Aktivismus. Das soll ihr mal jemand nachmachen!