Bezirkegruene.at
Navigation:
am 17. Juli

Frauen besonders in den Regionen stärken

Die Redaktion - Wir präsentieren Frauenbericht und sehen raschen Handlungsbedarf.

Unsere Sozialsprecherin und Landtagsabgeordnete Amrita Enzinger präsentierte gemeinsam mit Nationalrätin Berivan Aslan in Deutsch Wagram den aktuellen Grünen Frauenbericht. Wie jedes Jahr liefert auch dieser wichtigen Informationen und Fakten zum Frauenleben in Österreich. Amrita Enzinger dazu: „In der Gesellschaft herrscht oft das Bild vor, dass Frauen an ihrem geringeren Einkommen selbst schuld seien, weil sie eben den „falschen Beruf“ für sich ausgewählt hätten. Die Arbeit von Frauen in unserer Gesellschaft ist systematisch unterbewertet und hat massive Auswirkungen auf die Erwerbsmöglichkeiten von Frauen. Genau diese Vorstellungen führen dazu, dass die Einkommensunterschiede nicht effizient bekämpft werden“. 

Für Niederösterreich sieht Amrita Enzinger daher einen raschen Handlungsbedarf und präsentierte vier wesentliche Punkte: „Ausbau des öffentlichen Verkehrs, dieser wird ja zu 70% von Frauen genutzt. Verbesserung der Kinderbetreuungszeiten insbesondere im ländlichen Raum. Frauen müssen in der Verkehrsplanung und Regionalplanung eine Rolle spielen und eingebunden werden. Sowie braucht es mehr Frauen in den politischen Gremien“, so Enzinger und Aslan abschließend.

Fakten: Von den rund 810.000 Erwerbspersonen in NÖ sind 47% Frauen. Das mittlere Bruttojahreseinkommen der Frauen beträgt 61% jenes der Männer d.h. 39% Unterscheid. Die Teilzeitquote der Frauenerwerbstätigen liegt in NÖ bei 45%, das der Männer bei 10%. Quelle: statistisches Handbuch NÖ 2016.

Link zum Frauenbericht: https://www.gruene.at/frauenbericht/gruener-frauenbericht-2017-1.pdf

Berivan Aslan und Amrita Enzinger