Skip to main content
19.05.2021 Gemeinde-News

Pho­to­vol­taik Aus­bau schrei­tet voran

Grüner Plan fürs Klima - Erneuerbare in Schwechat

In der letzten Gemeinderatssitzung wurde der Ausbau der Photovoltaik auf insgesamt sieben gemeindeeigenen Gebäuden beschlossen. Die Wien-Energie errichtet und betreibt diese Anlagen, die Stadtgemeinde zahlt dafür eine jährliche Pacht und kann dafür den Sonnenstrom nutzen. Mit einer Leistung von über 700 Kwp wird der Anteil des Sonnenstroms damit deutlich erhöht.

Die Grünen Stadträte Jahn und Pinka arbeiten in ihren Ressorts intensiv daran, Schwechat klimafit zu machen. So werden bei der Sanierung der NMS Schmidgasse ökologische Qualitätskriterien in die Ausschreibung der Bauleistungen miteinbezogen. „Wir wollen als Stadt hier neue Wege gehen“ so Bau-Stadtrat Jahn. „Der Klimaschutz hat oberste Priorität und wir wollen bei Bauvorhaben hier einen neuen Qualitätsstandard schaffen“.

„Der Ausbau der Photovoltaik ist nur ein Puzzlestein in einem ganzen Mosaik an Maßnahmen“ setzt Klima-Stadtrat Pinka fort. „Wir forcieren auch den Umstieg auf Elektromobilität und haben erst letzte Woche ein elektrisches Müllfahrzeug zum Probebetrieb am Bauhof gehabt, das unseres altes ersetzen soll.“

Derzeit führen die beiden Stadträte auch Gespräche mit diversen Anbietern, die Photovoltaik auf Mehrparteienhäusern errichten. Stadtrat Jahn: „Wir wollen natürlich auch auf Wohngebäuden Photovoltaikanlagen errichten. Wir haben uns schon verschiedene Modelle vorstellen lassen. Trotz rechtlicher Herausforderungen hoffen wir doch, auch hier schon nächstes Jahr neue Projekte realisieren zu können.“

Schließlich hat sich die Stadtgemeinde Schwechat mit dem Beschluss des Klimamanifests ein ganzes Bündel an Maßnahmen verordnet. Sowohl Jahn als auch Pinka zeigen sich zuversichtlich: „Es gibt einen breiten Konsens in der Stadtpolitik für Klimaschutz! Wir arbeiten in unseren Ressorts mit Hochdruck an weiteren Maßnahmen und denken, dass wir hier auf einem guten Weg sind!​

Peter Pinka

Stadtrat | Umwelt und Ökologie

[email protected]
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8