Skip to main content
20.03.2022 Pressemitteilung

NUN MUSS DAS 365 EURO-ÖFFI-TICK­ET KOM­MEN!

Oppositionsführerin fordert rasche Umsetzung des im Bund präsentierten Öffi-Förderpaketes in Niederösterreich

„Jetzt gibt’s endgültig keine Ausreden mehr: Niederösterreich muss endlich auch das 365 Euro-Öffi-Ticket einführen. Derzeit gibt es für Niederösterreich ja das Regional-Ticket um 550 Euro – mit dem 365 Euro-Öffi-Ticket würden die Öffi-Nutzer:innen in Wien und Niederösterreich aber endlich gleichgestellt,“ erklärt Grünen-Landessprecherin Helga Krismer in einer ersten Reaktion auf das heute, Sonntag von Umweltministerin Leonore Gewessler präsentierten Öffi-Förderpaket für die Länder in Höhe von insgesamt 80 Millionen Euro. Krismer weiter: „Dieses Förderpaket des Bundes ist ein klare Handlungsaufforderung an die Länder, ganz besondere für Niederösterreich: Öffi-Tickets für die Pendler:innen im Land können – nein: müssen! – nun günstiger werden. Das ist der entscheidende Kick für die Verkehrswende: Günstige Öffi-Tickets motivieren zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel. Effiziente und kostengünstige Öffis sind die einzige Alternative zu der Abhängigkeit vom teuren und klimaschädlichen Autoverkehr.“

Denn die Grüne Verkehrs- und Landessprecherin weiß: „Die Kosten der Mobilität sind das schlagende Argument, mit dem man Autofahrer:innen tatsächlich erreicht. Kombiniert mit verbesserten Verbindungen und intelligenter Taktung, Kombination und Frequenz der Öffis ist dann ein 365 Euro-Öffi-Ticket das, was überzeugt: So holt die man die Menschen aus dem Auto in die Öffis.“

Die Idee der NÖ-Grünen: Zum „Öffi-Schnuppern“ soll es eine einmonatigen kostenlosen „Probemonat“ in Niederösterreich geben. Krismer: „Der Umstieg auf die Öffis muss einfach und niederschwellig möglich sein. Hier könnte und müsste die ÖVP durch rasches und effizientes handeln tatsächlich gelebte Bürger:innennähe beweisen.“

Die Forderungen der NÖ-Grünen lauten daher:

•          Das 365 Euro-Öffi-Ticket für ganz Niederösterreich

•          Ein kostenloser Klimaticket-„Probemonat“

•          Der rasche Ausbau von Infrastruktur und Versorgungsangeboten mit öffentlichem Verkehrsmittel in Niederösterreich  

„Gerade heute stehen sehr viele Familien und Menschen vor enormen finanziellen Herausforderungen. Wer pendeln muss, wer nicht wohnen kann, wo er oder sie arbeitet, wird von den steigenden Energiepreisen doppelt hart getroffen. Die ÖVP Niederösterreich ist daher aufgerufen, sich das heute von Leonore Gewessler präsentierte Förderpaket für die Öffis abzuholen – und umgehend das 365 Euro-Öffi-Ticket in Niederösterreich umzusetzen: Mit einem Euro pro Tag durch Niederösterreich – das muss unsere klimafreundliche Antwort auf die enormen Spritpreise sein“, schließt Krismer ab.

Die Redaktion
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8