Skip to main content
12.03.2022 Event

Am 11. 3. 2011 zer­stör­te ein Ts­un­a­mi ein Kern­kraft­werk

Fukushima 2011

Vor genau 11 Jahren zerstörte ein Tsunami, ausgelöst durch ein schweres Erdbeben das Daiichi Kernkraftwerk in Funkushima. Die Folgen sind auch heute noch gravierend: Der Reaktor, in dem auch heute noch eine Kernschmelze wütet,  muss laufend gekühlt werden, das gesammelte Kühlwasser muss entsorgt werden und soll ins Meer abgeleitet werden, tausende Menschen aus der Gegend leiden an Krebs, der ganze Landstrich ist unbewohnbar und dennoch denkt man in der EU ernsthaft daran, wieder Kernkraftwerke zu bauen! Und sie werden als umweltfreundlich vermarktet! Japan ist weit weg, die Ukraine ist näher und dort greifen gerade russische Truppen Atomkraftwerke an. Österreich wird gegen diese Art der Energiegewinnung in der EU rechtlich vorgehen.

 

Zurück zur Startseite Leobendorf

Rudolf Stroissnig

Geschäftsführer der GRÜNEN Leobendorf, Gemeinderat und Leiter des Bauausschusses

[email protected]
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8