Skip to main content
14.03.2022 Gemeinde-News

Frei­heit

Meine Idee von Freiheit

Eine Demokratie definiert sich über Transparenz, unterschiedliche Meinungen und letztlich auch die Freiheit jedes Menschen, alles tun zu können, was er will bzw. nichts tun zu müssen, was er nicht möchte. Wir leben aber nicht allein, sondern sind Individuen in einer Gesellschaft und haben dadurch auch Möglichkeiten, die wir sonst nicht hätten. Die Freiheit in einer Gemeinschaft meint also nicht die Willkür beliebig zu handeln, sondern die Fähigkeit vernünftig und in Rücksicht auf andere zu agieren (nach R. Virchow).

So betrachtet schulde ich als Individuum der Gesellschaft/Gemeinschaft, mich in meinem Tun von Vernunft leiten zu lassen und persönliche Entscheidungen so zu treffen, dass ich anderen nicht wider besseres Wissen, oder absichtlich schade. Aktuelle pandemische Entwicklungen sind mehr oder weniger erwartbar, können prognostiziert, oder auch auf wissenschaftlichen Annahmen basierend, als höchstwahrscheinlich angenommen werden. Eine 100%ige Sicherheit, was genau passieren wird, haben wir nicht. Diverse Schuldzuschreibungen, die Teile unserer Gesellschaft/Gemeinschaft in der aktuellen Corona Debatte zu spalten drohen, sind nicht nur gefährlich, ich empfinde sie in höchstem Maße unangebracht und auch wenig zielführend. Was richtig ist und nicht, kann niemand von uns mit absoluter Gewissheit (voraus)sagen.

Generell wünsche ich mir, dass die Freiheit der/des Einzelnen für sich selbst zu entscheiden, immer von Vernunft und der Verantwortung gegenüber anderen geleitet wird. Nur so können wir gesellschaftlicher Spaltung entgegenwirken, Zusammenhalt stärken und letztendlich ein gutes Zusammenleben für alle erreichen. Das ist meine Idee von Freiheit!

Silvia Bayer

GF-Gemeinderätin, Klubsprecherin
Klimaschutz fängt vor der eigenen Haustüre und in unseren Gemeinden an!

[email protected]
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8