Skip to main content
08.04.2022 Gemeinde-News

€ 2.000,- SPENDE AN UKRAINIS­CHE FAM­I­LIEN

Albert ist nicht nur bei den Grünen aktiv, sondern auch seit Jahren als ehrenamtlicher Deutschlehrer beim Flüchtlingsnetzwerk im Einsatz! Er hat uns von der prekären Situation seiner ukrainischen Schüler_innen berichtet, worauf die Ortsgruppe beschlossen hat 2.000 € an das Perchtoldsdorfer Flüchtlingsnetzwerk zu spenden. Außerdem überreichten wir Patricia Blaas als Koordinatorin eine Geschenk-Box von “Unverschwendet” (aus gerettetem Obst &Gemüse) als Dank für ihren Einsatz.

 

Das sind 100 € für jede Familie aus den beiden Deutschkursen A1 und A1Plus. Da die Aufnahme der ukrainischen Familien in die Grundsicherung nur langsam vor sich geht und noch keine Familie Geld erhalten hat, wird diese rasche Hilfe besonders dringend benötigt.

 

Seit Russland die Ukraine angegriffen hat, reißt der Strom der vertriebenen und hilfesuchenden Menschen nicht ab. Auch das Flüchtlingsnetzwerk in Perchtoldsdorf mobilisiert alle seine Kräfte um diesen Menschen zu helfen: mit fürsorglicher Unterbringung, Informationen und auch mit Deutsch-Unterricht. Albert Hirl, der sich ehrenamtlich als Deutschlehrer engagiert, hat den Grünen Perchtoldsdorf von etwa 20 Familien berichtet, die erstmal ohne Geld dastehen. Die Grünen Perchtoldsdorf haben daher eine Spende von 2.000 € beschlossen, um den Familien rasch zu helfen.

 

Wir wollen damit den tollen Einsatz des Flüchtlingsnetzwerks unterstützen und den Familien zeigen, dass sie willkommen sind.

Andrea Kucera

Finanzreferentin

andrea.kucera@gruene.at
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8